Mittwoch, 24. April 2013

Ecklige Angelegenheit

Die letzten zwei Tage musste ich frei nehmen, weil wir Schimmel in der Wohnung hatten. Sowohl im Schlafzimmer hinterm Bücherregal als auch in der Küche - natürlich auch hinterm Schrank - hat sich ein eckliger Schimmelpilz festgesetzt. Der wurde nun beseitigt und entsprechend chaotisch sieht die Wohnung aus. Alles steht rum und ist unordentlich. In den nächsten Tagen kann erst alles wieder ordentlich aufgeräumt werden, wenn die Farbe trocken ist. Das ist wirklich sehr unschön. Nun sind wir ernsthaft am überlegen, ob wir hier noch wohnen bleiben. Einmal Schimmel immer Schimmel?

Auf jeden Fall habe ich in der Zwischenzeit schon einmal meine Fenster geputzt und die Bügelwäsche endlich weggebügelt. Das muss ja auch mal sein.

Aber nichts desto trotz habe ich natürlich meine Projekte weitergemacht. Ich hatte ja viel Zeit zum Stricken, wenn man nicht weg kann.

 
Opalwolle namens "Raupe"


Die Restwolle von den Socken habe ich diesmal gleich genutzt und mal wieder ein Knubbelchen angefangen zu stricken. Das werde ich nachher noch fertigstellen.



Meine kleinen Ladys sind auch noch nicht komplett bekleidet. Da werde ich nach dem Knubbelchen gleich noch ein Kleidungsstück anfangen. Ich habe da eine tolle Anleitung für einen Overal. Genug Restwolle habe ich ja noch vorrätig.

So, dann werde ich mal noch meinen zwangsfreien Tag nutzen.
Euch allen eine angenehme Woche.

Lieben Gruß Grit

 

Samstag, 20. April 2013

Endlich Frühling...

Durch die viele Arbeit in den letzten Wochen kam ich leider nicht dazu euch über meine letzten Strickprojekte zu berichten. Nun ist dieser Streß aber vorbei und ich konnte auch endlich wieder zum Garten fahren und die Saison eröffnen. Was gibt es denn schöneres als endlich wieder zu grillen - das haben wir nämlich gestern Abend getan - und die Winterspuren aus dem Garten zu vertreiben. Man möchte am liebsten zeitgleich alles machen. Aufräumen, fegen, aussäen, pflanzen, putze und so weiter und so weiter. Da muss man sich schon sehr disziplinieren. Rom wurde ja bekanntlich auch nicht an einem Tag erbaut. 

Natürlich möchte ich euch meinen Freya-Pullover endlich zeigen. Er trägt sich sehr schön, da die Wolle einen Anteil von Jojoba und Aloe Vera hat. Einfach nur fließend weiches kuscheliges Garn von Zitron.

Ein sehr schöner Farbverlauf

mit Kapuze, dass trage ich sehr gern so


 

Vorige Woche habe ich dann mal wieder eine Tunika angefangen zu stricken. Ich hatte noch so schönes Garn von 100Farbspiele. Das hat regelrecht danach geschrieen als Tunika verstrickt zu werden. Als RVO angefangen und dann einfach drauf los gestrickt. 




Die Tunika endet in schwarz.
Ich stricke noch an meinem Entrelac 

Den stricken ich aber noch einmal in knalligeren Farben. Das Garn ist schon da. Nur die Nadel muss noch frei werden.

Tja, und dann habe ich ja auch noch meine Hypernova. Das ist aber ein größeres Projekt. Mittlerweile benötige ich 20 Minuten für das Stricken von rechts nach links!!! Und ich habe noch reichlich Garn übrige. Das dauert also noch etwas bis ich hier das fertige Strickstück zeigen kann.

Dann wünsche ich euch allen ein sehr schönes Wochenende und genießt die Sonne.

Lieben Gruß Grit