Sonntag, 15. Dezember 2013

Euch allen einen schönen 3. Advent


Nun bin ich schon etwa eine Woche wieder arbeiten gewesen und habe mich an die hiesigen Wetter- und Lichtverhältnisse langsam wieder gewöhnt.

Ich sitze hier gemütlich bei Kaffee und Kuchen und höre schöne Weihnachtsmusik. Irgendwie muss man ja Weihnachtsstimmung bekommen. Den ersten Glühwein, Feuerzangenbowle und Lumumba habe ich auch schon getrunken auf dem Spandauer Weihnachtsmarkt. Ein leckerer Geschmack.

Nun bin ich dabei meine letzten Projekte fertig zu bekommen und die Geschenke zum Verschicken fertig zu machen. 

Diese ganzen Socken habe ich schon fertig gemacht.

Der Rapunzelschal und meine Jacke sind fertig.
Bei der Jacke fehlt nur noch der Reißverschluss. Er ist aber schon bestellt und kommt in dieser Woche noch an. Dann kann ich sie endlich anziehen. Beide Projekte sind aus Alize-Garn von Jejo-wolle.de gefertigt. Die Internetseite wird gerade neu gestaltet. Daher könnte es momentan noch zu kleinen Problemen kommen. 

Dann wünsche ich euch allen einen schönen 3. Advent und hoffentlich habt ihr schon alle Geschenke zusammen. Ich nämlich noch nicht. Welch ein Stress ;-))))

Ganz lieben Gruß Grit

Samstag, 7. Dezember 2013

Wieder zu Hause

Nach meiner zweiwöchigen Kubareise melde ich mich nun heute wieder zurück. Zwar bin ich zeitlich und wettertechnisch noch gar nicht angekommen, aber es wird schon werden in den nächsten Tagen.

Kuba ist traumhaft und allemal eine Reise wert. Wir hatten eine 7-tägige Rundreise gebucht und somit sehr viel vom Land und Leute gesehen. Wir sind keine permanenten Strandlieger. Etwas Regen und leichte Bewölkung hatten wir auch. Aber immer so zwischen 24 - 30 Grad. Das Meer hatte auch eine schöne angenehme Temperatur. Vor allem aber eine traumhafte Farbe. Ist halt Karibik.

Hier nun einen ausführlichen Reisebericht zu schreiben, würde doch den Rahmen sprengen. Daher nur ein paar Fotos.

Kokosmilch mit Rum und Eis. Super lecker.
Viele, viele Palmen
Ein kleiner Ausschnitt unserer Hotelanlage.
So schöne Blüten.
Das Wahrzeichen von Kuba. Amerikanische Autos aus den 50iger- Jahren.

Sicherlich gäbe es noch viel mehr zu zeigen, aber schaut es euch doch selber einmal an. Die Eindrücke kann man so gar nicht wiedergeben. Ich kann es nur empfehlen.

Natürlich habe ich im Urlaub auch gestrickt. Im Hotel war ich übrigens die Einzigste, die so etwas gemacht hat. Irgendwie kommt man über das Stricken immer sehr schnell in Kontakt mit anderen Menschen. Woran das wohl liegt. Ich hatte drei paar Socken und einen Rapunzelschal gestrickt.

Was jedoch in Kuba sehr weit verbreitet ist, sind Handarbeiten. Jedoch kein Stricken, sondern häkeln und sticken. Ich konnte nicht wiederstehen und musste mir zwei Pullover kaufen. Für gerade einmal umgerechnet 8 € pro Pullover musste ich zuschlagen. Gern hätte ich noch mehr gekauft, aber die Koffer hätten wir dann nicht mehr zubekommen. 

Einmal in grau...
und einmal in weiß.

Das ist wirklich richtig schick und ich muss es auch einmal häkeln. Kann ja nicht so schwer sein ;-))

So, dann werde ich jetzt erst einmal meine letzte Socke beenden. Euch allen schon einmal einen schönen dritten Advent.

Ganz lieben Gru Grit