Montag, 29. Dezember 2014

Mein letzter Blogg in diesem Jahr

So, das Jahr ist fast rum. Da möchte ich es mir nicht nehmen lassen und noch einmal hier einen Bloggeintrag verfassen.

Diese Nacht hat es nun in Berlin geschneit. Außerdem scheint wunderbar die Sonne und es sieht einfach alles nur traumhaft aus. 










Einfach nur traumhaft schön. Dazu dieser tolle Sonnenschein. Es fängt jedoch schon wieder an zu tauen. Da fehlt wohl noch etwas die entsprechende Temperatur.

In den letzten Tagen habe ich meine Arbeiten beendet und nun endlich die Reißverschlüsse (mit der Hand) eingenäht. Endlich kann ich meine Jacken tragen. Ich freue mich schon sehr darauf.

Das ist eine Eigenkreation. Gefällt mir richtig gut.


Bei diesem Mantel finde ich die Knebelknöpfe sehr schön. Aber der Mantel klappte immer auf.

Diese Jacke hatte ich mir auch selbst ausgedacht. Nun kann ich sie endlich tragen.


Da ich nun keine weiteren Projekte zu liegen hatte, hatte ich mich vorgestern hingesetzt und meine Strickzeitschriften nach Pulloveranleitungen durchforstet. Abgeglichen mit meinem Wollbestand kam nun folgendes dabei heraus:

Die Jacke stricke ich aus zwei Knäulen. Alpaca und Mohair. Es wird sehr dick und warm.

So wird sie dann in anthrazit aussehen. Ich freue mich schon sehr.

Meiner Freundin hatte ich dieses tolle Garn abgekauft. Nun wird es eine sehr schöne Tunika.

Reste aus meinem Regal verbunden mit dem Garn meiner Freundin. Wie es doch passt, traumhaft.
Wie ihr seht, sind wenige Pullover dabei. Aber bestimmt werde ich im nächsten Jahr fündig werden. 

Dafür hatte ich schon dieses schöne Teil ausführen dürfen. Es ist ein sehr schönes Baumwollgarn (handgefärbt). Ich habe es zweifarbig gestrickt. Es trägt sich sehr schön.




Irgendwie ist die Farbe senf momentan mein Favorit.
Dann hatte ich noch einen kleinen Rest Sockengarn und habe es noch für ein Paar Snickers eingesetzt. Der Beschenkte weiß noch nichts von seinem Glück. Mal sehen, ob dann Hertha BSC wieder gewinnt.







Dann wünsche ich jetzt schon einmal euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr 2015. Bleibt alle gesund, lasst es richtig krachen und behaltet eure Kreativität weiterhin bei.

Alles Liebe und Gute von Grit



Donnerstag, 18. Dezember 2014

Es weihnachtet nun doch schon sehr...

Ich mag Weihnachten doch sehr. Obwohl ich immer erst einmal in Stimmung kommen muss. Den Einkaufsstress zu Weihnachten mache ich mir nicht. Weihnachten ist ja immer zur gleichen Zeit. Also kann ich immer schon rechtzeitig loslegen. Und so viele Lieben werden nicht beschenkt. 

Da habe ich es eher mit den ganzen Dingen, die noch bis Ende des Jahres zu erledigen sind. Hier noch schnell zum Zahnarzt, da noch schnell ein Rezept und ach herrje Friseur und einkaufen sind ja auch noch dran. Das ist eher für mich Stress. 

Aber was soll ich sagen: Heute nun ist alles soweit erledigt. Der Rieseneinkauf für Weihnachten ist erledigt, die letzten Geschenke eingepackt, die Auftragsarbeiten fast abgeschlossen und nun kann ich mich endlich hier dran setzen und euch ein paar Eindrücke meiner letzten Aktionen mit auf den Weg geben.

Ich war nämlich zum ersten mal in Goslar auf dem Weihnachtsmarkt. Goslar selber hat eine sehr schöne Altstadt und man kann so herrlich bummeln gehen. Der Weihnachtsmarkt ist sehr schön dekoriert und lädt zum flanieren ein, wenn man durch die ganzen Menschenmassen kommt oder sich bei einer Feuerzangenbowle ausruht.









Es gab sogar einen Wolleladen, den ich jedoch nicht betreten hatte.    

Auch Berlin hat sehr schöne weihnachtlich dekorierte Straßen und Plätze.

Am Potsdamer Platz steht diese herrliche Pyramide.












Auch am Potsdamer Platz sind die Bäume so herrlich beleuchtet.
Vor lauter Weihnachts-Schnick-Und-Schnack habe ich natürlich das Stricken nicht vergessen. 


Dieses Garn hatte ich im Sommer selbst gefärbt. Immer wieder erstaunlich, was daraus so wird, wenn es verstrickt wird.





   
Auch dieses Garn hatte ich im Sommer selbst gefärbt.

Und tatsächlich, da gab es noch etwas Sockengarn. 
      




Bei der ganzen Sockenstrickerei hatte ich meinen Wollvorrat ein klein wenig abgebaut. Da konnte ich nicht wiederstehen und musste mal im Internet nachschauen, ob es noch irgendwo Wolle gibt.

Nun habe ich alles für eine gemütliche Weihnachtszeit zusammen. Gerade heute kamen noch die Reißverschlüsse an, die ich in meine Jacken einnähen möchte. Wenn die fertig sind, folgen natürlich wieder Bilder.

So, nun werde ich mich wieder auf meine Couch zurückziehen und noch an meinem Loop weiternadeln, oder an meinem Pullover, oder an meinem Poncho, oder, oder, oder...

Hab auf jeden Fall eine wunderschöne, ruhige und besinnliche Weihnachtszeit. Nutzt die Zeit für euch.

Bis dahin schon einmal einen schönen vierten Advent.




Sonntag, 23. November 2014

Guten Morgen, guten Morgen, guten Morgen Sonnenschein.

Ja, das könnte ich gerade singen, wenn ich aus dem Fenster schaue. Ist das ein herrlicher Herbst und das schon kurz vor dem 1. Advent. Zum Glück müssen wir diesmal nicht so frieren. 

Durch eine längere Krankheit, bei der es mir im wahrsten Sinne des Wortes, die Sprache verschlagen hat und ich mich absolut schlapp und matt gefühlt habe, könnte ich nun wieder alles auf einmal machen und sämtliche Ideen, Anregungen und Wünsche erfüllen.

Am letzten Wochenende war ich auf der Kreativmesse und Bazaar. Und dieses Wochenende auf der Mineralis. Ich habe so viele schöne Ideen und Anregungen gesehen, dass der Tag gar nicht so viele Stunden haben kann, wie ich für die Umsetzung benötige. 

Am liebsten würde ich ganz schnell meine Auftragsarbeiten beenden, dann gleich nähen und quilten und basteln. Ach herrje und natürlich für mich ein paar schöne neue Pullover stricken. Aber bei nur zwei Händen und arbeiten gehen, ist das nicht so leicht.

Einen kleinen Ausschnitt meiner letzten Arbeiten möchte ich euch sehr gern zeigen.



Ein Knäuel Garn habe ich hier für einen Loop verstrickt.

Dieser Pullover ist für mich. Eine Eigenkreation. Die Ideen entstehen beim Stricken.

Auftragssocken in der Größe 41

Bei der Kreativmesse diese schönen Reststoffe gekauft und ein paar Armstulpen draus gemacht.

Hier konnte ich nicht wiederstehen und musste mir diese kleinen Engel zulegen. Über fb habe ich diese süßen Kleinen gegen selbstgefärbte Wolle getauscht. Eine tolle Idee. Es muss ja nicht immer alles nur ums Geld gehen.


Bei der Kreativmesse konnte ich nicht wiederstehen und habe mir außer dem Stoff für die Armstulpen noch diverse andere Utensilien gekauft. Unter anderem die Anleitung und den passenden Stoff für diese niedliche Weihnachtsidee.


Diese super tolle Errungenschaft habe ich mir gestern auf der Mineralis geleistet. Und sie hat einen ganz tollen klaren Klang. Ich könnte sie ständig klingen lassen.
Und diese kleinen Früchtchen habe ich mir mal geleistet. Restwolle habe ich ja bekanntlich genug. Nur die Zeit...
Und mein Kätzchen hat einen neuen Lieblingsplatz entdeckt. Unter meinem Schreib- und Nähtisch. Ist schön kuschelig und warm dank Fußbodenheizung.

Dann wünsche ich euch allen einen angenehmen und weiterhin sonnigen Sonntag.

Alles Liebe und Gute für euch alle von Grit