Dienstag, 25. März 2014

Kurze Verabschiedung

Wie ich schon angekündigt hatte, werde ich umziehen. Nun ist es bald soweit. Am kommenden Wochenende geht es los. Da wird auch kurz das Internet abgeschalten und am Montag wieder in der neuen Wohnung freigeschalten. Ich hoffe natürlich, dass alles klappt. Wir sind schon ganz schön aufgeregt.

Dann wünsche ich schon einmal allen meinen lieben Lesern eine angenehme Zeit und ein sehr schönes sonniges Wochenende. 

Sobald ich angekommen bin und mein Strickzimmer fertig ist, melde ich mich natürlich wieder. Gern auch mit Fotos.

Habt eine schöne Zeit.

Lieben Gruß Grit


Montag, 17. März 2014

Zwei paar Socken

Das letzte Wochenende war mal wieder geprägt vom Kisten packen, Schränke ausräumen und abbauen. Aber es hat alles super geklappt. Ich habe es mir sogar gegönnt am Freitag zum Stricktreff zu gehen. Es ist immer wieder so schön mit lieben Strickfreundinnen zusammen zu sitzen und querfeldein zu quatschen. Ist zwar oft eine Herausforderung. Aber unterm Strich macht es richtig doll Spaß.

Meine Freundin ist sehr, sehr traurig das wir wegziehen. Da wollte sie doch noch einmal auf die Schnelle das Sockenstricken beigebracht bekommen. Sie hat es ganz gut im Griff. Gestern kam dann kurz noch ein Hilferuf und ich konnte ihr helfen. Nun hat sie auch bald die zweite Socke fertig. Klasse.

Als kleines Dankeschön für Bücher, die sie mir geschenkt hatte, habe ich mich noch aufgemacht und ihr sowie ihrem Mann jeweils ein Paar Socken zu stricken. Die waren nun gestern schon fast fertig bis auf die üblichen Fäden vernähen. Das habe ich dann noch schnell erledigt und konnte sie ihr gleich mitgeben. 



 Hier hatte ich noch einen Rest vom Zitrongarn Trekking XXL übrig. Das hatte sich einfach dafür angeboten. Schön warm und etwas dicker, als üblich sind die Socken geworden.


Hier wollte meine Freundin aus dem schönen Buttinettegarn ein paar Socken gestrickt bekommen. Gleich Farbverlauf war ihr nicht wichtig, da sie die Farben ansich schön findet. Also konnte ich drauf los stricken.

Dann freue ich mich schon auf heute Abend. Ich hatte nämlich gestern mit einem neuen Pärrchen angefangen aus Lang Yarns Wolle mit dem zusätzlichen Faden zur Verstärkung der Ferse und der Spitze. So etwas hatte ich noch nie gestrickt und wollte endlich damit beginnen. Die Wolle ist einfach nur traumhaft. 

Aber mehr beim nächsten mal...


Dienstag, 11. März 2014

Ich ziehe in eine neue Wohnung

Die Sonne scheint, die Kartons sind schon fast alle gepackt und so langsam kribbelt es im Bauch. Der Umzug steht bald an. Wir ziehen innerhalb Berlins um. Allerdings von der einen äußeren Ecke in die andere äußere Ecke. Es ist also, als ob man in eine neue Stadt zieht. Alles muss neu organisiert werden. Ärzte, Geschäfte, Wollläden (habe ich schon entdeckt und Kontakt aufgenommen) und so noch vieles mehr. Da gibt es einfach wahnsinnig viel auf was wir uns umstellen müssen. Aber wir freuen uns schon sehr. Mal sehen wie unser Kätzchen das ganze empfindet. Ob sie mit uns danach noch mit uns spricht?

Entsprechend wenig komme ich momentan zum stricken. Nur hier und da ein paar Runden an den Socken stricken. Meine Weste liegt einsam in der Ecke. 

Dafür durften aber schon die ersten Knäule in die neue Wohnung umziehen und haben bereits mein Strickzimmer in Beschlag genommen. Ja ihr lest richtig. Ich habe endlich ein eigenes Strickzimmer in der neuen Wohnung. Und viele Regale die es so in großen schwedischen Möbelhäusern zu kaufen gibt. Endlich muss ich nur noch aus der Ferne von meiner Couch aus den Blick in Richtung Wolleregal richten und kann entsprechend entscheiden welches Garn ich in meinem Bestand habe und was ich daraus stricken kann. 

Ich freue mich ja schon sooooo sehr darauf.

Noch etwa zwei Wochen dann ist es so weit. Ich werde euch natürlich Fotos von dem eingerichteten Strickzimmer zeigen. Aber hier schon einmal ein kleiner Eindruck meiner ersten eingezogenen Wollknäule.


Es gibt noch einiges zu tun. Die letzten Arztbesuche wegen Rezepte, Tschüß sagen in dem Strickladen um die Ecke, noch einmal zur Nageltante und Friseurin und dann geht es auf die Reise.

Zum Glück wohnen sehr viele Freunde von uns in der neuen Wohngegend. Also kann ich immer fragen wo ist dieses oder jenes. Aber es gibt ja auch das gute Internet. Dort habe ich auch schon vieles gefunden. Ansonsten werden wir wohl einige Spaziergänge unternehmen. Einfach auch mal um die Entfernungen abzuschätzen. Auf so einem Stadtplan sieht es ja doch immer viel größer oder weiter weg aus.

Nun werde ich erst einmal weiterpacken. Habt eine schöne Zeit und ihr lest wieder von mir.

Ganz lieben Gruß Grit