Dienstag, 1. März 2016

Stoffmarkt und andere Süchte

Am letzten Wochenende war in Spandau Holland-Stoffmarkt. Schon Wochen vorher hatte ich mich mit meiner lieben Freundin Dani verabredet. Nun endlich war es so weit. Wir waren so geflasht und haben uns ausgiebig die Stoffe angeschaut, befühlt und dann gekauft. Es gab auch einige Besucher, die mit Koffern ankamen. Die waren sicherlich zum Schluss gut voll. 
Zwischendurch gab es Kaffee und Kuchen und weiter ging es. Noch einmal weiterschauen, was es noch so alles gibt. Aber schaut selbst.

Fast alles Jerseystoffe. Sie sind auch schon gewaschen

Ist das nicht eine tolle Farbkombination?

Die Taschen, Beutel und der Rucksack sind alle voll.

Dieses Stöffchen habe ich einer lieben Freundin mitgebracht.

Da musste ich doch gleich mal das Saumband einnähen an meinen Poncho und die Schließe. Ist nicht ganz perfekt geworden der Verschluss. Aber da ich erst wieder anfange zu nähen und außerdem meistens Tücher trage, wird es gar nicht groß auffallen. Ist halt Handarbeit.





Den Jackenpullover (zuerst wollte sie eine Jacke und als alles fast fertig war, sollte es ein Pullover werden) für Oma konnte ich auch endlich zu Ende bringen. Sie hat sich riesig gefreut und war begeistert über die tolle Merinoqualität. Ist halt was Gutes.



Dann warte ich nun auf den Stoff, dass er getrocknet ist und wage mich am Freitag mal an das erste Jerseyteil heran. Ich werde berichten und hoffentlich etwas schönes vorweisen können.

Dann habt alle eine angenehme Zeit, bleibt gesund und genießt die schönen Dinge des Lebens.

Lieben Gruß Grit


Keine Kommentare: