Sonntag, 12. Juni 2016

So viele neue Projekte

Die Urlaubsreise nach Mexico ist nun auch schon wieder vorbei. Die Fotos müssen alle noch gesichtet werden und zu einem Fotobuch zusammen gestellt werden. Was für ein Großprojekt. Bisher bin ich es sichtlich umgangen. Das Ergebnis ist immer sehr schön. Aber die Zeit und der Aufwand...

Da habe ich doch lieber erst einmal ein paar andere Arbeiten beendet.


Endlich hat mein Lieblingsplatz im Gartenhäuschen Übergardinen. Tolles Material vom Schwedischen Kaufhaus. Es ist super zu verarbeiten und macht richtig was her.




Hier habe ich ein wunderschönes Garn versponnen. Es ist auch schon gewaschen und liegt zur Verarbeitung im Schrank. Immerhin sind es fast 600 m. Damit kann man schon etwas anfangen.



Diese Traumjacke ist aus dem Garn von 100Farbspiele und heißt "Am Meer". Nun warte ich noch auf die sogenannten Einzelkinder. Also kleine Knäule, die die Farben des Bobbels beinhalten. Dann kann ich die Ärmel dranstricken.



Immer mal zwischendurch packt mich die Spinnwut. Hihi.  Dieses Material ist u.a. aus Merino. Es verspinnt sich sehr gut und wird sicherlich auch ein Tuch. Das ergibt sich immer mal so zwischendurch. Manchmal liegt die Wolle eine Zeit bevor sie ihre Bestimmung findet. Aber das kennt ihr bestimmt auch. Ist übrigens mit Stoff auch so.


Dieser Jerseystoff hatte regelrecht meinen Namen gerufen. Ich wollte mir für zu Hause mal ein Kleid nähen, dass man mal schnell überwirft. Ein sogenanntes "Schnell-mal-drüberzieh-Kleid". Ich liebe es und trage es so gerne. Es ist auch mal schnell durchgewaschen und trocknet ganz fix.


Mein Mann muss heute arbeiten. Da habe ich mir dieses Shirt schon einmal zusammengenäht. Die Bündchen müssen noch dran genäht werden. Es wird auch noch ein klein wenig verlängert. Mit einem breiten Bündchen, sieht es bestimmt richtig gut angezogen aus.

Dieser Marsala 2.0-Bobbel von 100Farbspiele wollte unbedingt angestrickt werden. Dazu habe ich die Anleitung Moss Garden von Agnes Kutas ausgewählt. Man kannes in 4 verschiedenen Größen stricken. Je nachdem wieviel Material man hat oder verarbeiten möchte.



In der Zwischenzeit konnte ich an einem Seminar in Schmöckwitz teilnehmen. Dieses Tagungszentrum ist ein Traum. Es liegt direkt am Wasser. Und wenn man dann morgens (7.00 Uhr) zum Wasser geht, entsteht so ein schönes Seebild.


Wieder angekommen in meinem Garten stricke ich so vor mir her. Da summt eine Hummel in der Bauernhortensie und sammelt Pollen. Das musste ich versuchen festzuhalten in einem Foto. Wie voll doch ihre Füßchen mit den Blütenpollen sind. Könnt ihr es sehen?


Ich werde mich am nächsten Wochenende dem Färben von Wolle (Spinnfutter, Sockengarn und Lace) widmen. Mal sehen wie es wird. Ich werde berichten.

Euch allen eine angenehme, schöne und vor allem gesunde Zeit.

Lieben Gruß Grit